Wie lange muss man einen Kuchen abkühlen, bevor man ihn glasiert – Der ultimative Leitfaden

Wie lange muss man einen Kuchen vor dem Zuckerguss abkühlen – Der ultimative Leitfaden

Zuletzt aktualisiert am 3. Juli 2022 von Zara R.

Viele Leute fragen sich, wie lange man einen Kuchen abkühlen muss, bevor man ihn glasiert. Heute werden wir untersuchen, warum es wichtig ist, Kuchen zu kühlen und wie man es richtig macht.

Auf diese Weise können Sie sicher sein, dass Sie jedes Mal, wenn Sie ihn backen, den bestmöglichen Kuchen haben! Es wird Ihnen außerdem ermöglichen, herauszufinden, wie lange die Herstellung Ihrer Kuchen dauern wird und wie Sie Ihre Zeit am besten einteilen können.

Warum werden Kuchen vor dem Zuckerguss gekühlt?

Es gibt überraschend viele Gründe, warum Kuchen gekühlt werden, bevor sie gefrostet werden. Um zu verstehen, warum es wichtig ist, diesen Schritt nicht zu überspringen, dachten wir, dass es am besten wäre, zuerst die Auswirkungen zu erklären, wenn Sie Ihre Kuchen nicht richtig kühlen.

Schauen wir uns also einige der wichtigsten Gründe an, warum es wichtig ist, Ihren Kuchen zu kühlen. Dies hilft uns auch bei der Beantwortung der Frage, wie lange ein Kuchen vorher gekühlt werden muss Glasur es.

Kannst du einen Kuchen zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen?

1. Kuchenform

Wenn ein Kuchen gebacken und aus dem Ofen genommen wird, natürlich wird es sehr heiß. Heiße oder auch nur leicht erwärmte Zutaten haben eine völlig andere Konsistenz und Textur als ihre gekühlten Gegenstücke.

Wenn eine Tortenschicht warm ist, hatte sie noch keine Zeit, ihre endgültige Form anzunehmen. Es ist wichtig, einen Kuchen zu kühlen, damit Sie die abgekühlte Version und Konsistenz des Kuchens dekorieren können.

Viele Leute glasieren Kuchen, wenn sie warm sind. Sobald sie anfangen abzukühlen und zu schrumpfen, beginnt der Zuckerguss oder die Glasur zu reißen! Also war all ihre harte Dekorationsarbeit umsonst!

Um diese schreckliche Katastrophe zu vermeiden, kühlen Sie Ihren Kuchen lieber vollständig ab, bevor Sie versuchen, ihn zu glasieren.

2. Kuchen lassen sich nach dem Abkühlen leichter schneiden

Ein weiterer wichtiger Grund hat mit dem Nivellierungsprozess zu tun. Auch hier haben warme Tortenböden eine andere Konsistenz als gekühlte. Sie schneiden also anders, wenn Sie versuchen, es zu nivellieren.

Wenn Sie in eine warme Kuchenschicht schneiden, reißt die Schicht und schneidet nicht. Dies führt direkt dazu, dass der Kuchen nicht eben ist.

Um dies zu verhindern, lassen Sie den Kuchen also wieder vollständig abkühlen. Auf diese Weise bleiben die Krümel nicht aneinander und auf der Klinge haften. Das Messer kann sie problemlos durchschneiden.

3. Die Glasur schmilzt

Und schließlich, wenn die oben genannten Gründe es nicht für Sie tun, wird es dieser tun! Zuckerguss wird mit zimmerwarmer Butter oder Margarine und Puderzucker hergestellt.

Wie Sie wissen, schmilzt Butter oder Margarine, wenn sie erhitzt wird. Das Gleiche passiert, wenn Sie es direkt auf eine warme Tortenschicht legen.

Dies kann möglicherweise dazu führen, dass die Glasur mit dem Kuchen schmilzt oder langsam von der Seite gleitet. In jedem Fall möchten Sie, dass Ihr Zuckerguss perfekt haftet, damit Sie eine erstellen können wunderschön dekorierter Kuchen.

Ist es besser, einen kalten Kuchen zu glasieren?

Wie lange muss ein Kuchen gekühlt werden, bevor er glasiert wird?

Die genaue Zeit, wie lange ein Kuchen gekühlt werden muss, bevor er glasiert wird, variiert. Es gibt viele Faktoren, die die endgültige Abkühlzeit beeinflussen.

Im Durchschnitt können Sie damit rechnen, dass Ihr Kuchen mindestens 2 Stunden kühlt, bevor er sicher gefrostet werden kann.

Wenn Sie Ihren Kuchen an einem sehr heißen Tag bei Raumtemperatur abkühlen, kann es leicht bis zu 4 Stunden dauern. Und das nur, um die Temperatur auf etwa 68-77ºC zu bringen.

Wenn Sie den Kuchen an einem ziemlich gemäßigten Tag abkühlen, kann es etwa 2 Stunden dauern. Und wenn Sie Ihre Kuchenschichten an einem kalten Tag kühlen, dauert es wahrscheinlich weniger Zeit, bis sie vollständig abgekühlt sind.

Wie man einen Kuchen richtig kühlt

Einen Kuchen zu kühlen ist einfach, aber es auf die bestmögliche Weise zu tun, erfordert etwas mehr Aufwand.

Nachdem wir uns nun genau angesehen haben, wie lange ein Kuchen gekühlt werden muss, bevor er glasiert wird, können wir uns die besten Techniken dafür ansehen.

Nehmen Sie den gebackenen Kuchen zunächst aus dem Ofen. Stellen Sie es auf ein Drahtkühlgestell bei Raumtemperatur. Versuchen Sie, den Kuchen von Zugluft oder direkter Sonneneinstrahlung fernzuhalten.

Lassen Sie den Kuchen 10 Minuten stehen und lassen Sie ihn in seiner Kuchenform. Dann den Kuchen vorsichtig aus der Form lösen. Drehen Sie es auf ein Kuchengitter und lassen Sie es bei Raumtemperatur stehen, bis es vollständig abgekühlt ist (ca. 2 Stunden).

Können Sie den Vorgang beschleunigen?

Es gibt ein paar Techniken, mit denen Sie Ihren Kuchen schneller abkühlen lassen können. Wir empfehlen sie jedoch nicht besonders. Jeder von ihnen ermöglicht es der Kuchenschicht, schneller abzukühlen, aber Sie gefährden möglicherweise einige andere Faktoren.

Kühlen Sie in einem Kühl- oder Gefrierschrank

Sie können Ihre Kuchenschicht in den Kühlschrank stellen oder Gefrierschrank. Das macht Sinn und Sie fragen sich vielleicht sogar, warum dies nicht die bevorzugte Kühlmethode ist.

Nun, es ist einfach. Kühlschränke (und Gefrierschränke) trocknen den Kuchen aus. Also, besonders wenn Sie den Kuchen für ein paar Stunden stehen lassen, ist es wahrscheinlich, dass die Textur (zumindest die Außenseite) ein wenig altbacken wird.

Außerdem sollten Sie niemals heiße Gegenstände in Kühl- oder Gefrierschränke stellen. Die Hitze kann die Qualität anderer Rohstoffe beeinträchtigen. Zum Beispiel kann es anfangen, rohes Hackfleisch zu erhitzen und die Außenseite zu „garen“.

Insgesamt also keine Empfehlung.

Schneiden der Schichten

Eine andere Lösung, die so offensichtlich erscheint, aber nicht oft implementiert wird. Je dünner die Kuchenschichten sind, desto schneller kühlen sie ab. Wie wir jedoch bereits erwähnt haben, schneiden warme Kuchen nicht schön oder gleichmäßig.

Wenn Sie einen perfekten Kuchen brauchen, würden wir ihn auch nicht empfehlen. Der beste Weg, einen Kuchen abzukühlen, ist leider geduldig zu sein und zu warten.

Wrapping It Up

Wir sind sicher, dass Sie in diesem Tutorial viel darüber gelernt haben, wie lange Sie einen Kuchen abkühlen müssen, bevor Sie ihn glasieren. Und wenn Sie noch Fragen haben, zögern Sie nicht, sie in den Kommentaren unten zu stellen!

FAQs

Soll ich den Kuchen vor dem Glasieren in den Kühlschrank stellen?

Dies ist ein Trick, den professionelle Bäcker anwenden. Sie müssen Ihren Kuchen noch abkühlen, wie wir es beschrieben haben. Aber bevor Sie es glasieren, können Sie die Schichten einwickeln und in den Kühlschrank stellen. Dies wird sie fester machen und es viel einfacher machen, den Kuchen später zu krümeln und zu glasieren. Bewahren Sie sie über Nacht im Kühlschrank auf, um die besten Ergebnisse zu erzielen.

Was passiert, wenn Sie einen Kuchen vor dem Zuckerguss nicht abkühlen lassen?

Der Kuchen verändert seine Form, sobald er abgekühlt ist. Wenn Sie den Kuchen bereits glasiert haben, verformen sich die Glasur und alle Dekorationen. Der Kuchen lässt sich auch nicht gut schneiden, wenn er noch warm ist. Die Messerklinge zerreißt den Kuchen, anstatt ihn zu schneiden. Um die besten Ergebnisse zu erzielen, kühlen Sie den Kuchen also eher ab, bevor Sie ihn glasieren.

Kann man einen Kuchen zum Abkühlen in den Kühlschrank stellen?

Sie können eine Kuchenschicht zum Abkühlen in den Kühlschrank legen, bevor Sie sie glasieren. Aber es ist keine Technik, die wir empfehlen würden. Während es dem Kuchen hilft, schneller abzukühlen, wird es auch dazu führen, dass die äußere Schicht etwas altbacken wird. Und es ist nicht gut, warme Speisen neben rohen Zutaten zu stellen. Also lieber eine Stunde länger warten und den Kuchen bei Zimmertemperatur aufbewahren.

Ist es besser, einen kalten Kuchen zu bereifen?

Es ist immer besser, einen kalten Kuchen statt einen warmen Kuchen zu glasieren. Wir haben bereits beschrieben, was passiert, wenn Sie eine heiße Tortenschicht glasieren. Aber wenn Sie Ihren Kuchen vor dem Glasieren im Kühlschrank ruhen lassen, erzielen Sie noch bessere Ergebnisse! Die Krümel werden fester und kleben zusammen, wodurch Sie eine schöne Krümelschicht und Buttercreme-Zuckergussschicht erhalten.

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie mit Ihren Freunden auf Facebook.