So befeuchten Sie Kekse nach dem Backen - 3 Kinderleichte Wege

So befeuchten Sie Kekse nach dem Backen – 3 Kinderleichte Wege

Zuletzt aktualisiert am 15. August 2022 von Zara R.

Sind Ihre Kekse überbacken? Du musst sie nicht werfen! Wir haben die ultimative Anleitung zum Befeuchten von Keksen, mit der Sie Ihre gesamte Charge retten können!

Warum müssen Sie Kekse befeuchten?

Sie wären überrascht, wie viele Gründe es gibt, zu lernen, wie man Kekse befeuchtet. Aber zuerst müssen Sie verstehen, was das genau bedeutet.

Richtig „befeuchten“ kann man ihn natürlich nicht Cookies. Sie können ihre Textur jedoch weicher machen, damit die Kekse weniger trocken und bröckelig werden. Daher werden die Begriffe „feucht“ und „erweichen“ fast synonym verwendet, wenn es um die Herstellung von Keksen geht.

Diese Befeuchtung kann in drei verschiedenen Stufen erfolgen. Die erste ist, wenn Sie die machen Plätzchenteig, das zweite ist, wenn Sie es formen, und das dritte, nachdem es gebacken wurde.

Wie man Kekse befeuchtet, wenn man den Teig macht

Der Grund, warum Sie Ihren Keksteig wahrscheinlich befeuchten müssen, wenn Sie ihn zubereiten, ist, dass Sie das Rezept bereits ausprobiert haben und es fehlgeschlagen ist. Oder Sie sehen sofort, dass der Teig extrem trocken wird.

Das einfachste Weg, Um dies zu tun, müssen Sie mehr Eier hinzufügen. Fügen Sie keine drastischen Mengen hinzu, aber fügen Sie mehr hinzu. Wenn Sie Flüssigkeit (wie Milch, Wasser, Öl oder Sahne) hinzugefügt hätten, würde der Teig nur zu einem Teig werden. Die Eier fügen Feuchtigkeit hinzu und binden die Zutaten dennoch zusammen.

Sie können flüssige Zutaten hinzufügen, aber es sollte wirklich viel sein. Auch wenn Sie Eier hinzufügen, fügen Sie jeweils nur ein Eigelb oder Eiweiß hinzu.

So befeuchten Sie Kekse während des Rollens

Sie haben also den Teig zubereitet und ruhen lassen, wie im Rezept angegeben, aber wenn es darum geht Roll, es bröckelt auseinander! Was jetzt? Nun, es ist einfach. In diesem Fall müssen Sie keine Feuchtigkeit hinzufügen, um die Kekse feucht zu machen. Stattdessen können Sie den Teig einfach erneut erhitzen, damit das feste Fett den Teig geschmeidiger und feuchter macht.

Dazu kannst du den Teig entweder bei Zimmertemperatur stehen lassen, in der Mikrowelle bei schwacher Hitze leicht auftauen lassen oder in die Sonne legen. Aber erweiche sie nicht zu sehr.

Diese Plätzchenteig-Rezepte breiten sich beim Backen oft stark aus, weshalb sie im Kühlschrank ruhen. Aber wenn Sie sie zu lange ruhen lassen, können sie nicht geformt werden.

So befeuchten Sie Kekse nach dem Backen

Und schließlich haben Sie den Teig gemacht, die Kekse geformt, sie gebacken, und sie kamen immer noch hart und trocken heraus. Auf dieses Problem werden wir uns heute speziell konzentrieren und wie es gelöst werden kann.

Es gibt drei Methoden, die Sie verwenden können, um Kekse nach dem Backen zu befeuchten. werfen wir einen Blick auf sie.

Wie macht man Kekse saftiger?

Methode 1: Kekse in der Mikrowelle anfeuchten

Schritt 1: Kekse einpacken

Wickeln Sie jeden Keks einzeln in ein Stück feuchtes Papiertuch. Keine Sorge, Küchenpapier entzündet sich nicht in der Mikrowelle, besonders nicht, wenn es feucht ist. Sobald sie alle eingewickelt sind, legen Sie sie in einer einzigen Schicht auf einen Teller.

Schritt 2: Erwärmen Sie sie in der Mikrowelle

Nächstes Stellen Sie die Mikrowelle auf eine mittlere Einstellung. Dann die Kekse 15-20 Sekunden erhitzen. Die Kekse saugen die Feuchtigkeit von dem Papiertuch auf, das sie bedeckt. Dies wiederum wird ihre Textur weicher machen und sie feucht machen.

Schritt 3: Bei Bedarf noch etwas erhitzen

Wenn Ihre Kekse noch nicht weich genug sind, legen Sie sie für weitere 10 Sekunden zurück in die Mikrowelle (natürlich eingewickelt).

Überhitze die Kekse nicht, da sie dadurch matschig und nicht weich werden könnten.

Methode 2: So befeuchten Sie überbackene Kekse mit Plastikfolie

Schritt 1: Wickeln Sie die Kekse in Plastikfolie ein

Wickeln Sie jeden Keks einzeln in Plastik- oder Frischhaltefolie ein. Diese Kunststoffe sind hitzebeständig und schmelzen nicht – auch wenn es so aussieht. Du musst den Keks nicht extrem fest einwickeln. Achten Sie nur darauf, dass kein Dampf entweicht.

Die Verpackung hilft dabei, den Dampf einzuschließen, den der warme Keks freisetzt. Der Dampf verwandelt sich in Kondensation (auch bekannt als Feuchtigkeit). Der Keks nimmt die Feuchtigkeit wieder auf und wird sofort weich.

Was verwendet wird, um Zutaten in einem Keks zu befeuchten

Schritt 2: Lassen Sie die Kekse ruhen

Nachdem sie alle eingewickelt sind, legen Sie sie auf ein Kühlregal, damit sie abkühlen können, während sie die Kekse darin dämpfen.

Schritt 3: Packen Sie die Kekse aus

Sobald die Kekse vollständig abgekühlt sind, können Sie sie auspacken und sofort servieren.

Methode 3: So befeuchten Sie Kekse mit Weißbrot

Schritt 1: Fügen Sie die Zutaten zusammen

Legen Sie eine Scheibe frisches Weißbrot auf den Boden eines luftdichten Behälters oder einer Keksdose. Legen Sie alle Kekse darauf und schließen Sie den Behälter.

Schritt 2: Lassen Sie die Kekse weich werden

Lassen Sie die Kekse mindestens einen Tag im Behälter (geschlossen). Die Kekse nehmen die Feuchtigkeit aus dem weichen Brot auf und werden selbst feucht.

Tipps zum Befeuchten von Keksen nach dem Backen

  • Bewerten Sie die Kekse immer sofort, wenn sie aus dem Ofen kommen. Hier merkt man schon, ob sie zu hart sind oder hart werden. Dadurch wird bestimmt, welche Methode am besten zu verwenden ist. Wenn sie hart aus dem Ofen kommen, verwenden Sie die Methode der Plastikfolie. Aber wenn sie erst später hart werden, funktionieren die anderen beiden besser.
  • Wenn weiche Kekse perfekt gebacken sind, sind sie in der Mitte noch weich. Kekse werden nach dem Backen selten hart. Wenn sie das tun, sind sie wahrscheinlich überbacken. Halten Sie sich also immer genau an die Anweisungen eines Rezepts und überprüfen Sie Ihren Ofen auf heiße Stellen.
  • Legen Sie Kekse niemals wieder in den Ofen, damit sie weicher oder feuchter werden. Ein Ofen trocknet Gegenstände aus, insbesondere Kekse. Das ist also nicht der richtige Weg.
  • Erhitzen Sie die Kekse nicht in der Mikrowelle, ohne sie abzudecken. Und Sie müssen sie mit einem feuchten Papiertuch abdecken. Sonst bleiben sie einfach trocken.

Abschließende Überlegungen

Wie Sie sehen können, sind harte, trockene Kekse verwertbar. Indem Sie unser ausführliches Tutorial zum Befeuchten von Keksen verwenden, können Sie Ihre Charge effektiv speichern.

Lassen Sie uns wissen, welche Methode für Sie am besten funktioniert hat und wie Ihre Kekse herausgekommen sind!

FAQs

Wie macht man Kekse saftiger?

Es hängt davon ab, in welcher Phase des Prozesses Sie sich befinden. Wenn Sie den Teig weicher machen möchten, können Sie mehr Eier oder flüssige Zutaten hinzufügen. Wenn Sie einen weicheren Teig zum Ausrollen benötigen, erhitzen Sie ihn leicht. Und wenn Sie überbackene Kekse befeuchten müssen, können Sie sie in Plastik wickeln, um sie weicher zu machen. Lesen Sie unseren Artikel für die 3 besten Möglichkeiten, überbackene Kekse aufzubewahren.

Was wird verwendet, um Zutaten in einem Keks zu befeuchten?

Alle flüssigen Zutaten fügen Feuchtigkeit hinzu. Plätzchenteig Rezept. Wenn Sie mehr Feuchtigkeit hinzufügen müssen, fügen Sie am besten mehr Eier hinzu. Sie fügen Feuchtigkeit hinzu und helfen, die Zutaten zu binden. Wenn Sie eine flüssige Zutat wie Milch hinzufügen, fügen Sie nicht viel hinzu. Es wird den Teig nur flüssig und unbrauchbar machen.

Wie erweckt man einen altbackenen Keks wieder zum Leben?

Du kannst die Kekse in einem Behälter auf eine Scheibe frisches Weißbrot legen. Sie nehmen die Feuchtigkeit aus der Scheibe auf und werden wieder weich. Ansonsten kannst du den Keks auch in ein feuchtes Küchenpapier wickeln. Erhitzen Sie es auf mittlerer Stufe in der Mikrowelle für 15-30 Sekunden.

Was ist das Geheimnis von weichen Cookies?

Das Backen von Keksen bei einer heißen Temperatur für kurze Zeit ist normalerweise der beste Weg, um sicherzustellen, dass Sie weiche Kekse erhalten. Dadurch garen die Zutaten schnell, ohne sie auszutrocknen. Außerdem benötigen Sie ein Rezept mit Arbeitsverhältnissen von trockenen zu nassen Zutaten.

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie mit Ihren Freunden auf Facebook.
DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseSpanish