Wie man Butter schmilzt – 2 einfache lebensverändernde Techniken

Wie man Butter schmilzt – 2 einfache lebensverändernde Techniken

Zuletzt aktualisiert am 14. August 2022 von Zara R.

Weißt du, wie man Butter schmilzt? Das ist kein Problem, an das irgendjemand denkt, bis er drin ist! Das Erlernen unserer 2 Tricks wird Ihnen helfen, eine Menge Zeit zu sparen!

Sie sind beide extrem einfach und können für viele verschiedene Situationen verwendet werden. Verwenden Sie zum Beispiel den Stövchen, wenn Sie eine Butter-Dip-Sauce servieren. Verwenden Sie jedoch geklärte Butter, wenn Sie tagsüber oder in Ihrer Küche häufig geschmolzene Butter verwenden. Also, lass uns gleich einsteigen!

Was ist Butter und wie verwendet man sie?

Butter ist eine unglaubliche Zutat wenn du darüber nachdenkst. Es ist äußerst vielfältig in seiner Verwendung und hat eine Menge entscheidender Funktionen, die es beim Backen und Kochen erfüllt.

Aber was genau ist Butter? Dies ist ein Produkt auf Milchbasis, das aus den Fett- und Proteinelementen von Schlagsahne hergestellt wird.

Wenn es kalt im Kühlschrank aufbewahrt wird, ist es ein felsenfestes Fett, das sich nicht streichen oder aufschäumen lässt. Bei Raumtemperatur ist es ein halbweicher fester emulgierter Inhaltsstoff, der sehr biegsam ist. Aber sobald es über 90-95ºF (32-35ºC) erhitzt wird, beginnt es zu einer Flüssigkeit zu schmelzen.

Nun, jede dieser Formen hat unterschiedliche Verwendungen und Funktionen. Wenn Sie beispielsweise Blätterteig herstellen, benötigen Sie kalte Butter, um Fett- und Teigschichten zu erzeugen. Aber beim Anfertigen Buttercreme Zuckerguss, benötigen Sie halbweiches Rahmfett.

Wie Sie die Butter verwenden und einarbeiten sollten, hängt am Ende des Tages von dem Rezept ab, das Sie zubereiten. Und dies wirkt sich auch direkt darauf aus, welche Funktionen die Butter erfüllt.

Geschlagen u Rahmbutter fungiert als Treibmittel, Anreicherer, Stabilisator und Aromastoff. Feste Butter (in Blätterteig) wirkt als bereichernde Zutat, die auch eine flockige Textur erzeugt. Und flüssige Butter für Brownies fungiert als Weichmacher, feuchtigkeitsspendende Zutat und reichhaltiges Aroma.

Was verhindert, dass geschmolzene Butter hart wird

Heute beschäftigen wir uns speziell mit flüssiger Butter. Aber bevor Sie sich ansehen, wie Sie Butter geschmolzen halten, ist es wichtig zu verstehen, warum Sie dies benötigen.

So halten Sie Butter geschmolzen – Warum brauchen Sie flüssige Butter?

Flüssige Butter kann auf zwei Arten verwendet werden. Es kann entweder in Rezepte eingearbeitet oder als eine Art Dip-Sauce, Glasur oder Garnierung verwendet werden. In jedem Fall muss die Butter in vielen Fällen über einen längeren Zeitraum geschmolzen bleiben.

Wenn Sie mit Butter arbeiten, bleibt sie über 90-95 °C flüssig. Sobald es also beginnt abzukühlen, beginnt das Fett wieder zu koagulieren, wodurch die Butter wieder in einen halbfesten Zustand übergeht.

Nehmen wir als Beispiel an, dass Sie eine Menge verdienen Kuchenkrusten das muss mit geschmolzener Butter für Farbe gebürstet werden. Dieser Vorgang kann eine Weile dauern, wenn Sie nur einen nach dem anderen backen können. Oder auch wenn Sie mehrere Schichten Butter pro Kruste hinzufügen müssen. Während dieses Vorgangs möchten Sie nicht ständig Butter erhitzen, um sie zu schmelzen. Es braucht Zeit und viel Mühe.

Dasselbe gilt, wenn Sie Butter als Dip auf einer Platte servieren. Es ist eine köstliche Art, einem Gericht Fülle und Geschmack zu verleihen. Dazu muss es aber flüssig bleiben.

Was Sie brauchen – So halten Sie Butter geschmolzen

Es gibt zwei Möglichkeiten, Butter geschmolzen zu halten. Welche Sie wählen, hängt hauptsächlich davon ab, warum Sie flüssige Butter benötigen.

Verwenden Sie einen Butterwärmer

Wenn Butter für kürzere Zeit geschmolzen bleiben soll, können Sie sie in a geben Butterwärmer. Dies ist ein Werkzeug, das hilft, Butter bei sehr geringer Hitze erhitzt und geschmolzen zu halten.

Ein Butterwärmer besteht aus drei Komponenten. Ein hitzebeständiges Auflaufförmchen, das die Butter hält. Ein Ständer, der das Auflaufförmchen hält. Und ein Teelichthalter, der die Wärmequelle ist. Es passt unter den Ständer und das Auflaufförmchen.

Nach dem Erhitzen erzeugt das Teelicht nur sehr geringe Wärme. Aber es ist warm genug, um die Butter geschmolzen zu halten.

Butter klären

Geklärte Butter ist ein Produkt, das es schon seit geraumer Zeit gibt. Aber es wird erst seit kurzem von der breiten Öffentlichkeit häufiger genutzt. Köche und professionelle Bäcker verwenden diese Zutat seit Jahrzehnten, um Butter geschmolzen zu halten.

Was genau macht diese Butter so besonders? Die Milchfeststoffe werden aus erhitzter Butter entfernt. Sie haben ein reines Fettprodukt, das viel haltbarer ist. Das Fehlen von Milchfeststoffen verhindert, dass sich die Mischung festsetzt.

Nun gilt es zu beachten, dass Butterschmalz trotzdem irgendwann hart wird. Aber der Weg dorthin dauert viel länger!

Wie schmilzt man Butter und hält sie geschmolzen?

Schritt für Schritt Anleitung

Schritt 1: Butter in einem Topf schmelzen

Geben Sie die gesamte Butter in einen Topf und schmelzen Sie sie bei schwacher Hitze. Rühren Sie die Mischung überhaupt nicht um. Wenn die Butter schmilzt, sehen Sie, wie weißes Fett nach oben steigt. Dies dauert etwa 10-15 Minuten.

Schritt 2: Das Fett abschöpfen

Lassen Sie die Butter etwa 5 Minuten abkühlen. Dies hilft dabei, die Milchfeststoffe zu verfestigen, die sich dann leichter entfernen lassen.

Schöpfen Sie Schaum ab, der auf der klaren gelben Flüssigkeit zurückbleibt. Entfernen Sie dann mit einem feinmaschigen Sieb, einer Gabel oder einem kleinen Löffel alle verbleibenden festen Milchstücke auf dem Boden.

Schritt 3: Lagern Sie das Butterschmalz

Wenn Sie schließlich nur noch die saubere gelbe Flüssigkeit übrig haben, gießen Sie sie in einen sauberen Glasbehälter. Bewahren Sie es in einem luftdichten Behälter in Ihrem Kühlschrank auf.

Denken Sie daran, dass, obwohl Sie die meisten verderblichen Milchbestandteile entfernt haben, immer noch etwas herumschwimmen könnte. Also, wenn du es einfach beibehältst Raumtemperatur, es könnte trotzdem ranzig werden.

Butter in der Mikrowelle klären

Wir empfehlen nicht, Butter in der Mikrowelle zu klären, es sei denn, Sie können eine sehr niedrige Temperatureinstellung verwenden. Der Schlüssel zum Trennen der Milchfeststoffe von der Flüssigkeit ist, dass die Butter langsam geschmolzen werden sollte.

Auf diese Weise sprudelt oder bewegt sich die Flüssigkeit nicht. Dadurch bleiben die Milchfeststoffe intakt und schwimmen in der Flüssigkeit. Nicht darin zerstreut werden.

Fazit

Jetzt kennen Sie zwei sehr effektive Techniken, um Butter geschmolzen zu halten. Dadurch wird Ihr Leben nicht nur viel einfacher, sondern Sie können auch viel effizienter arbeiten.

Teilen Sie uns unten in den Kommentaren mit, welche Methode für Sie am besten funktioniert hat. Und schauen Sie sich unbedingt einige unserer vielen anderen lehrreichen Artikel auf unserer Website an.

FAQs

Wie schmilzt man Butter und hält sie geschmolzen?

Es gibt zwei Tricks, die Sie ausprobieren können. Die erste besteht darin, die geschmolzene Butter über einem Butterwärmer zu halten, bis Sie damit fertig sind. Die zweite besteht darin, geklärte Butter herzustellen, indem die Milchfeststoffe entfernt werden (wodurch sich die Mischung verfestigt).

Was verhindert, dass geschmolzene Butter fest wird?

Da Sie die Milchfeststoffe entfernt haben, bleibt Ihnen fast 100 % reines Fett. Der Mangel an Milchfeststoffen verhindert, dass die neue Buttermischung (Butterschmalz) aushärtet. Aber denken Sie daran, dass es immer noch hart werden kann. Aber es dauert viel länger als normale Butter.

Welche Butter bleibt geschmolzen?

Geklärte Butter und Ghee sind beides Produkte, deren Verfestigung viel länger dauert, da die Milchfeststoffe entfernt wurden. Aber keiner von ihnen wird für immer geschmolzen bleiben.

Wie lange ist geschmolzene Butter haltbar?

Geschmolzene Butter hält genauso lange wie normale Butter. Es kommt vor allem darauf an, wie es gelagert wurde. Im Kühlschrank hält es sich bis zu einem Monat. Aber bei Raumtemperatur hält es nur ein paar Tage. Geklärte Butter hingegen hat eine längere und stabilere Haltbarkeit, da sie wenig bis gar keine Milchbestandteile enthält.

Gefällt Ihnen dieser Artikel? Teilen Sie mit Ihren Freunden auf Facebook.
DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseSpanish